Angebote zu "Durch" (76 Treffer)

Kategorien

Shops

Förderung kommunikativer Kompetenz durch die Ax...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Förderung kommunikativer Kompetenz durch die Axiome der Palo-Alto Gruppe und der Transaktionsanalyse ab 12.99 € als pdf eBook: . Aus dem Bereich: eBooks, Fachthemen & Wissenschaft, Sprachwissenschaften,

Anbieter: hugendubel
Stand: 22.09.2020
Zum Angebot
Chaosmose
19,00 € *
ggf. zzgl. Versand

In diesem Werk, das sein letztes bleiben sollte, ging es Guattari um die Entstehung des "Neuen". Aus der psychiatrischen Arbeit wusste er, dass sich neue Subjektivitäten bilden können, wenn Patienten eine Psychose durchleben. Die Axiome des Bestehenden treten hier ebenso außer Kraft wie manchmal im künstlerischen Schaffen. In beiden Fällen sind Veränderungen möglich, die nicht wieder - wie etwa durch neurotische Vermeidungsstrategien - in die alte Ordnung integriert werden.Guattari entwickelt aus solchen Ausnahmesituationen ein begriffliches Instrumentarium für Veränderungen überhaupt. Auch wenn er es stets vermieden hat, Schizophrenie und Psychose zu ontologisieren oder, wie er selbst sagt, "die Künstler zu den neuen Helden der Revolution zu machen", ist seine philosophische Radikalität dabei kaum zu überbieten.Guattari weist einen philosophischen Weg in die Welt nach der Postmoderne, nach der Psychoanalyse, nach dem Kalten Krieg hin zu den neuen informationstechnischen Ordnungen, ökosophischen Objekten und variablen Subjektivitäten der Gegenwart.

Anbieter: buecher
Stand: 22.09.2020
Zum Angebot
Chaosmose
19,00 € *
ggf. zzgl. Versand

In diesem Werk, das sein letztes bleiben sollte, ging es Guattari um die Entstehung des "Neuen". Aus der psychiatrischen Arbeit wusste er, dass sich neue Subjektivitäten bilden können, wenn Patienten eine Psychose durchleben. Die Axiome des Bestehenden treten hier ebenso außer Kraft wie manchmal im künstlerischen Schaffen. In beiden Fällen sind Veränderungen möglich, die nicht wieder - wie etwa durch neurotische Vermeidungsstrategien - in die alte Ordnung integriert werden.Guattari entwickelt aus solchen Ausnahmesituationen ein begriffliches Instrumentarium für Veränderungen überhaupt. Auch wenn er es stets vermieden hat, Schizophrenie und Psychose zu ontologisieren oder, wie er selbst sagt, "die Künstler zu den neuen Helden der Revolution zu machen", ist seine philosophische Radikalität dabei kaum zu überbieten.Guattari weist einen philosophischen Weg in die Welt nach der Postmoderne, nach der Psychoanalyse, nach dem Kalten Krieg hin zu den neuen informationstechnischen Ordnungen, ökosophischen Objekten und variablen Subjektivitäten der Gegenwart.

Anbieter: buecher
Stand: 22.09.2020
Zum Angebot
Mechanik
32,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Das vorliegende Lehrbuch gibt eine Einführung in die Theoretische Mechanik und richtet sich an Studierende der Physik, die diese Vorlesung besuchen. Als erstes werden die grundlegenden Konzepte wie Massenpunkt, Bahnkurve und Bezugssystem sowie die Newtonschen Axiome eingeführt. Im Fokus stehen der Lagrangeformalismus, Erhaltungsgrößen, das Hamiltonprinzip, das Noethertheorem und die wichtigsten Anwendungen (Bewegung im Zentralpotenzial, Dynamik des starren Körpers, harmonische Schwingungen). Der Hamiltonformalismus wird später für die Quantenmechanik benötigt. Das umfangreiche Gebiet der Kontinuumsmechanik wird anhand einiger exemplarischer Anwendungen (Saitenschwingung, Balkenbiegung, Schallwellen) vorgestellt. Die letzten 70 Seiten des Buchs sind der Speziellen Relativitätstheorie gewidmet.Die Stärken dieses Buches liegen in seiner prägnanten und kompakten Darstellung des Vorlesungsstoffes, die immer verständlich ist. Die Neuauflage wird durch eine klare und ausführliche Besprechung der richtigen Relation zwischen der Newtonschen Kraft und der Minkowskikraft bereichert. Der Autor gibt die formale Ableitung der korrekten Relation wieder und diskutiert die praktische und logische Relevanz der unterschiedlichen Angaben in der Literatur.

Anbieter: buecher
Stand: 22.09.2020
Zum Angebot
Mechanik
33,92 € *
ggf. zzgl. Versand

Das vorliegende Lehrbuch gibt eine Einführung in die Theoretische Mechanik und richtet sich an Studierende der Physik, die diese Vorlesung besuchen. Als erstes werden die grundlegenden Konzepte wie Massenpunkt, Bahnkurve und Bezugssystem sowie die Newtonschen Axiome eingeführt. Im Fokus stehen der Lagrangeformalismus, Erhaltungsgrößen, das Hamiltonprinzip, das Noethertheorem und die wichtigsten Anwendungen (Bewegung im Zentralpotenzial, Dynamik des starren Körpers, harmonische Schwingungen). Der Hamiltonformalismus wird später für die Quantenmechanik benötigt. Das umfangreiche Gebiet der Kontinuumsmechanik wird anhand einiger exemplarischer Anwendungen (Saitenschwingung, Balkenbiegung, Schallwellen) vorgestellt. Die letzten 70 Seiten des Buchs sind der Speziellen Relativitätstheorie gewidmet.Die Stärken dieses Buches liegen in seiner prägnanten und kompakten Darstellung des Vorlesungsstoffes, die immer verständlich ist. Die Neuauflage wird durch eine klare und ausführliche Besprechung der richtigen Relation zwischen der Newtonschen Kraft und der Minkowskikraft bereichert. Der Autor gibt die formale Ableitung der korrekten Relation wieder und diskutiert die praktische und logische Relevanz der unterschiedlichen Angaben in der Literatur.

Anbieter: buecher
Stand: 22.09.2020
Zum Angebot
Zwischen Glaube und Besessenheit
22,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Fundamentalisten sind allesamt Spinner - oder etwas nicht? Religiöser Fundamentalismus wird nicht nur in den Medien heiß diskutiert. Anhand dieser aktuellen Debatte zu den Lernplanthemen Weltreligionen und Werteorientierung lernen die Schüler neben wissenschaftlichem Arbeiten, kontroverse Positionen zum christlichen, jüdischen und islamischen Glauben zu überprüfen und kritisch zu betrachten. Dabei entwickeln und reflektieren sie ihren eigenen religiösen Standpunkt und lernen, diesen auch zu vertreten.Gehen Sie gemeinsam mit Ihren Schülern den spannenden und religionsvergleichenden Fragen nach, wie Fundamentalismus entstanden ist und wie er sich weiterentwickelt hat und versuchen Sie dieses Phänomen zu deuten und zu erklären. Zusammen entwickeln Sie außerdem Argumentationsstrukturen gegen fundamentalistische Axiome und Forderungen.Der vorliegende Band ist fundiert recherchiert und berücksichtigt sowohl die evangelische als auch die katholische Perspektive. Die vielfältigen Unterrichtsmaterialien sind mit methodisch-didaktischem Kommentar versehen und umfassen zahlreiche Quelltexte, kommentierte Internetlinks, Rechercheaufträge, Arbeitsblätter, Angaben zu Filmen zum Thema und Ideen, wie die Schüler das Gelernte durch Interviews und Umfragen vertiefen und daraus einen eigenen Beitrag gestalten können.Ein besonderes Anliegen des Buches ist die Möglichkeit zum fächerübergreifenden Unterricht.

Anbieter: buecher
Stand: 22.09.2020
Zum Angebot
Zwischen Glaube und Besessenheit
22,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Fundamentalisten sind allesamt Spinner - oder etwas nicht? Religiöser Fundamentalismus wird nicht nur in den Medien heiß diskutiert. Anhand dieser aktuellen Debatte zu den Lernplanthemen Weltreligionen und Werteorientierung lernen die Schüler neben wissenschaftlichem Arbeiten, kontroverse Positionen zum christlichen, jüdischen und islamischen Glauben zu überprüfen und kritisch zu betrachten. Dabei entwickeln und reflektieren sie ihren eigenen religiösen Standpunkt und lernen, diesen auch zu vertreten.Gehen Sie gemeinsam mit Ihren Schülern den spannenden und religionsvergleichenden Fragen nach, wie Fundamentalismus entstanden ist und wie er sich weiterentwickelt hat und versuchen Sie dieses Phänomen zu deuten und zu erklären. Zusammen entwickeln Sie außerdem Argumentationsstrukturen gegen fundamentalistische Axiome und Forderungen.Der vorliegende Band ist fundiert recherchiert und berücksichtigt sowohl die evangelische als auch die katholische Perspektive. Die vielfältigen Unterrichtsmaterialien sind mit methodisch-didaktischem Kommentar versehen und umfassen zahlreiche Quelltexte, kommentierte Internetlinks, Rechercheaufträge, Arbeitsblätter, Angaben zu Filmen zum Thema und Ideen, wie die Schüler das Gelernte durch Interviews und Umfragen vertiefen und daraus einen eigenen Beitrag gestalten können.Ein besonderes Anliegen des Buches ist die Möglichkeit zum fächerübergreifenden Unterricht.

Anbieter: buecher
Stand: 22.09.2020
Zum Angebot
Gegenüberstellung der Kommunikationsmodelle von...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Soziologie - Kommunikation, Note: 1,7, Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt, Veranstaltung: Basiskurs Schlüsselkompetenzen, Sprache: Deutsch, Abstract: Zwei bekannte Kommunikationswissenschaftler der heutigen Zeit sind Paul Watzlawick und Friedemann Schulz von Thun. Beide haben einschlägige Theorien und Modelle im Bereich der zwischenmenschlichen Kommunikation aufgestellt. Besonders zu erwähnen sind hierbei die fünf Axiome der Kommunikation von Paul Watzlawick und das Kommunikations-Quadrat von Schulz von Thun. Beide Modelle finden im Berufs- wie Familienleben Anwendung und werden meist nur auf unbewusster Ebene wahrgenommen. In dieser Seminararbeit werde ich zunächst auf beide Modelle eingehen und diese anhand von Beispielen erläutern. Anschließend stelle ich die Theorien einander gegenüber und decke sowohl Gemeinsamkeiten als auch Unterschiede auf. Dies soll dabei helfen, die zwischenmenschliche Kommunikation bewusst besser wahrzunehmen, um im Alltag Unstimmigkeiten und Missverständnisse so gering wie möglich zu halten. Noch lange bevor der Mensch das Sprechen erlernt, geschweige denn ein Bewusstsein entwickelt, weiß er sich anderen mitzuteilen. Man stelle sich nur eine Hebamme vor, die einem Neugeborenen einen Klaps auf den Hintern verpasst. Der zu vernehmende Schrei ist das erste Zeichen von Kommunikation mit seiner Außenwelt. Dieses Signal des Neugeborenen erfolgt instinktiv, es äußert sich also, ohne über die eigene Handlung nachzudenken oder sich derer bewusst zu sein. Im Laufe seines Lebens allerdings, erlernt der Mensch die Fähigkeit, sich anderen bewusst mitzuteilen. -Sei es durch Sprache, Mimik oder Gestik. Diese Fähigkeiten werden in Lehrbüchern oft unter dem Begriff ¿Kommunikation¿ zusammengefasst. Doch was ist Kommunikation eigentlich? Der Begrifft ist so umfassend wie weitreichend, dass man in den unterschiedlichsten Wissenschaften diverse Definitionen findet. Vorweggenommen ist klar, dass eine gute zwischenmenschliche Kommunikation eine "unabdingbare Voraussetzung menschlichen Lebens und gesellschaftlicher Ordnung"1 ist. Diese Aussage belegt demnach, dass es sich bei Kommunikation um den Austausch von Informationen zwischen mindestens zwei Personen handelt.

Anbieter: buecher
Stand: 22.09.2020
Zum Angebot
Gegenüberstellung der Kommunikationsmodelle von...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Soziologie - Kommunikation, Note: 1,7, Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt, Veranstaltung: Basiskurs Schlüsselkompetenzen, Sprache: Deutsch, Abstract: Zwei bekannte Kommunikationswissenschaftler der heutigen Zeit sind Paul Watzlawick und Friedemann Schulz von Thun. Beide haben einschlägige Theorien und Modelle im Bereich der zwischenmenschlichen Kommunikation aufgestellt. Besonders zu erwähnen sind hierbei die fünf Axiome der Kommunikation von Paul Watzlawick und das Kommunikations-Quadrat von Schulz von Thun. Beide Modelle finden im Berufs- wie Familienleben Anwendung und werden meist nur auf unbewusster Ebene wahrgenommen. In dieser Seminararbeit werde ich zunächst auf beide Modelle eingehen und diese anhand von Beispielen erläutern. Anschließend stelle ich die Theorien einander gegenüber und decke sowohl Gemeinsamkeiten als auch Unterschiede auf. Dies soll dabei helfen, die zwischenmenschliche Kommunikation bewusst besser wahrzunehmen, um im Alltag Unstimmigkeiten und Missverständnisse so gering wie möglich zu halten. Noch lange bevor der Mensch das Sprechen erlernt, geschweige denn ein Bewusstsein entwickelt, weiß er sich anderen mitzuteilen. Man stelle sich nur eine Hebamme vor, die einem Neugeborenen einen Klaps auf den Hintern verpasst. Der zu vernehmende Schrei ist das erste Zeichen von Kommunikation mit seiner Außenwelt. Dieses Signal des Neugeborenen erfolgt instinktiv, es äußert sich also, ohne über die eigene Handlung nachzudenken oder sich derer bewusst zu sein. Im Laufe seines Lebens allerdings, erlernt der Mensch die Fähigkeit, sich anderen bewusst mitzuteilen. -Sei es durch Sprache, Mimik oder Gestik. Diese Fähigkeiten werden in Lehrbüchern oft unter dem Begriff ¿Kommunikation¿ zusammengefasst. Doch was ist Kommunikation eigentlich? Der Begrifft ist so umfassend wie weitreichend, dass man in den unterschiedlichsten Wissenschaften diverse Definitionen findet. Vorweggenommen ist klar, dass eine gute zwischenmenschliche Kommunikation eine "unabdingbare Voraussetzung menschlichen Lebens und gesellschaftlicher Ordnung"1 ist. Diese Aussage belegt demnach, dass es sich bei Kommunikation um den Austausch von Informationen zwischen mindestens zwei Personen handelt.

Anbieter: buecher
Stand: 22.09.2020
Zum Angebot