Angebote zu "Internationalen" (6 Treffer)

Kategorien

Shops

Axiome des nationalen und internationalen Straf...
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Axiome des nationalen und internationalen Strafverfahrensrechts ab 49 € als Taschenbuch: 5. Symposium Junger Strafrechtlerinnen und Strafrechtler. 1. Auflage. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Jura,

Anbieter: hugendubel
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot
Axiome des nationalen und internationalen Straf...
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Axiome des nationalen und internationalen Strafverfahrensrechts ab 49 EURO 5. Symposium Junger Strafrechtlerinnen und Strafrechtler. 1. Auflage

Anbieter: ebook.de
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot
Axiome des nationalen und internationalen Straf...
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Auf den Symposien des jungen Strafrechts befassen sich Strafrechtswissenschaftlerinnen und Strafrechtswissenschaftler nunmehr schon traditionell mit grundlegenden Themen ihrer Disziplin. Erstmals wurden auf dem 5. Symposium in Nürnberg die Grundlagen des Strafverfahrensrechts in den Mittelpunkt gerückt. Es ging dabei um die Arbeit an einem "AT" des prozessualen Strafrechts, "allgemeinen Strukturen" für die Strafverfolgung oder - die konstruktive Rolle der Wissenschaft dabei betonend - um die Suche nach "Axiomen des Strafverfahrensrechts". Der nun vorliegende Tagungsband umfasst dabei Beiträge zur politischen Einflussnahme auf Strafverfahren, zur Wiederaufnahme zuungunsten des Beschuldigten, zur richterlichen Vorbefasstheit, zur Entwicklung der StPO im Nationalsozialismus, zu den Begriffen der Wahrheit und Gerechtigkeit sowie zur Europäisierung des Akteneinsichtsrechts und zum Beweisrecht im internationalen Strafverfahren. Mit Beiträgen von:Frank Zimmermann, Osman Isfen, Sascha Kische, Manuel Ladiges, Jochen Link, Thomas Schröder und Hilde Farthofer

Anbieter: Dodax
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot
Ein Theorievergleich zwischen klassischem Reali...
15,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Politik - Politische Theorie und Ideengeschichte, Note: 1,7, Technische Universität Carolo-Wilhelmina zu Braunschweig (Institut für Sozialwissenschaften), Veranstaltung: Theorien der Internationalen Beziehungen, Sprache: Deutsch, Abstract: Macht und Interesse bilden die Grundlagen politischen Handelns.Dies ist eines der zentrale Axiome, die das Denken der realistischen Schule prägen. Hans-Joachim Morgenthau beschreibt diese Annahme in seinem Hauptwerk 'Politics among Nations' (PAN) folgendermassen: 'The main signpost that helps political realism to find its way through the landscape of international politics is the concept of interest defined in terms of power' (Morgenthau 1960: 5). Doch das Verständnis des Machtbegriffs ist ebenso vielschichtig wie das des staatlichen Interesses - analog zur Entwicklung des realistischen Denkens haben sich beide Begriffe in ihrer Bedeutung modifiziert. Daher möchte ich in dieser Arbeit aufzeigen, wie sich das Verständnis des staatlichen Interesses, und in diesem Zusammenhang insbesondere der Machtbegriff, vom klassischen Realismus im Übergang zum Neorealismus verändert hat. Die zugrunde liegende Fragestellung lautet daher wie folgt: 'Wie unterscheidet sich Macht als Handlung leitendes Interesse der Akteure vom Realismus zum Neorealismus?'

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot
Ein Theorievergleich zwischen klassischem Reali...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Politik - Politische Theorie und Ideengeschichte, Note: 1,7, Technische Universität Carolo-Wilhelmina zu Braunschweig (Institut für Sozialwissenschaften), Veranstaltung: Theorien der Internationalen Beziehungen, Sprache: Deutsch, Abstract: Macht und Interesse bilden die Grundlagen politischen Handelns.Dies ist eines der zentrale Axiome, die das Denken der realistischen Schule prägen. Hans-Joachim Morgenthau beschreibt diese Annahme in seinem Hauptwerk 'Politics among Nations' (PAN) folgendermaßen: 'The main signpost that helps political realism to find its way through the landscape of international politics is the concept of interest defined in terms of power' (Morgenthau 1960: 5). Doch das Verständnis des Machtbegriffs ist ebenso vielschichtig wie das des staatlichen Interesses - analog zur Entwicklung des realistischen Denkens haben sich beide Begriffe in ihrer Bedeutung modifiziert. Daher möchte ich in dieser Arbeit aufzeigen, wie sich das Verständnis des staatlichen Interesses, und in diesem Zusammenhang insbesondere der Machtbegriff, vom klassischen Realismus im Übergang zum Neorealismus verändert hat. Die zugrunde liegende Fragestellung lautet daher wie folgt: 'Wie unterscheidet sich Macht als Handlung leitendes Interesse der Akteure vom Realismus zum Neorealismus?'

Anbieter: Thalia AT
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot